News-detail

"Novemberpokal 2021" nur Ein-Tages-Veranstaltung

Entgegen der bereits erfolgten Termin-Ankündigung musste der MC Woltersdorf e.V. im ADMV nun das DEM-Finale in Rüdersdorf von der ursprünglich angedachten Zwei-Tages-Fahrt auf eine Ein-Tages-Veranstaltung kürzen.

Ausgetragen wird der Novemberpokal 2021 somit ausschließlich am Samstag, den 6. November. Am Abend wird es zudem die große Jahressiegerehrung geben.

Als Grund für diese Änderung nannte der Verein aufwändigere Genehmigungsverfahren, strengere Verhaltensrichtlinien und nicht zuletzt die Flächennutzung betreffend verschärfte Regelungen. Diese besagen u.a., dass nur noch an vier Tagen eine Ausnahmegenehmigung für die Nutzung des Areals rund um den Kesselsee, inklusive des Terrains der beiden Sonderprüfungen erteilt wird. Da der MC Woltersdorf, neben der DEM, auch Wettkämpfe im Bereich Auto-Trial und Klassik-Motorrad-Trial sowie einen Club-Trainingstag ausrichtet, ist das erlaubte Tageskontingent für Veranstaltungen damit komplett ausgereizt.

 „Die Ordnungsbehörde macht leider keinen Unterschied zwischen einem Lauf zu einer Deutschen Meisterschaft oder einem 'Vereins-Tag'. Wir kommen nicht umhin, uns diesbezüglich unterzuordnen“, bedauert der Vereinsvorsitzende Harald Täger und erklärt, „im Verein kommt noch hinzu, den Gleichbehandlungsgrundsatz zu beachten und für alle Disziplinen Betätigungsmöglichkeiten zu schaffen. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass der Wettbewerb 'Novemberpokal 2021' in diesem Jahr nur als Ein-Tages-Veranstaltung durchgeführt werden kann.“

Zudem betont Harald Täger: „Der MC Woltersdorf ist der zuständigen Forstbehörde im Übrigen sehr dankbar, die in diesem Zusammenhang auf das Brandenburger Waldgesetz verweist: 'Motorsport im Wald ist nicht gestattet'. Trotzdem erteilt sie dem Club an vier Tagen im Jahr eine Ausnahmegenehmigung. Als Gegenleistung organisieren die Vereinsmitglieder Aufräumaktionen im Wald zwischen Erkner, Rüdersdorf und Woltersdorf.“