News-detail

DEM Tucheim - Terminverschiebung in den Oktober

Terminabsagen oder Verschiebungen gehören in diesem verrückten Jahr mittlerweile zur Tagesordnung. Nun hat auch der MC Fiener Tucheim e.V. im ADAC diese Option gewählt und verlegt seine Geländefahrt „Rund um den Fiener“ auf den 10. Oktober.

Das ist dieses Wochenende, an dem ursprünglich der DEM-Lauf in Streitberg stattgefunden hätte. Damit dürfte sich die neue Terminansetzung für Fahrer und Teams im Rahmen des Machbaren bewegen. Zur Begründung hieß es, dass im Oktober weitere Lockerungen zu erwarten sind, welche die Durchführung einer derartigen Sportveranstaltung, unter Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften und des Hygienekonzeptes, erheblich erleichtern.

Damit haben die Organisatoren ein wenig mehr Spielraum und Planungssicherheit, wie Fahrtleiter und Vereinsvorstand Gerald Müller unterstreicht und betont: „Die Unterstützung seitens des Landkreises und auch der Gemeinde für unsere Geländefahrt ‚Rund um den Fiener‘ ist überwältigend. Mit diesem starken Rückhalt sind wir positiv gestimmt, dass wir, nach Veranstaltungen mit Waldbrandstufen fünf oder mit Schnee und Eis, auch diese besondere Herausforderung erfolgreich meistern werden, um die 51. Auflage unserer Geländefahrt auf sportlich hohem Niveau durchführen zu können!“

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der neuen Terminansetzung ist, dass eine direkte Terminkollision mit dem geplanten EnduroGP-Weltmeisterschaftslauf in Italien aus dem Weg gegangen wird. Damit ist die im DEM-Reglement verankerte Klausel eines möglichen Streichresultats, aufgrund einer Terminüberschneidung verbunden mit der Teilnahme eines DEM-Fahrers am WM-Lauf, komplett vom Tisch.