News-detail

Französischer Gaststarter räumt in Zschopau ab

Beim Internationalen ADAC-Enduro „Rund um Zschopau 2019“ wurde der vorletzte Lauf zur Deutschen Enduro-Meisterschaft (DEM) ausgetragen. Dabei unterstrich die Veranstaltung einmal mehr ihren exzellenten Ruf in der deutschen Endurosport-Szene – und ein französischer Gaststarter räumte richtig ab.

Eine anspruchsvolle Geländerunde mit drei verschiedenen Sonderprüfungen, goldenes Herbstwetter sowie mehrere tausend Zuschauer entlang der Strecke trugen dazu bei, dass dieser DEM-Lauf bei den Aktiven in äußerst positiver Erinnerung bleiben dürfte. Besonders der französische Gaststarter Théophile Espinasse strahlte über das ganze Gesicht. Der frischgebackene Enduro-Junioren-Vizeweltmeister bestätigte die ihm zugesprochene Favoritenrolle bereits beim vorabendlichen Prolog, den er knapp vor Nachwuchstalent Luca Fischeder und Lokalmatador Derrick Görner gewinnen konnte.

Der eigentliche Fahrtag geriet dann zu einer wahren Machtdemonstration des jungen Franzosen. Nach der ersten Runde noch auf Platz drei liegend, übernahm er schon bald die Führung und baute diese auf knapp eineinhalb Minuten aus. „Es lief wirklich gut, ich hatte riesigen Spaß. Die Strecke war sehr anspruchsvoll, die Atmosphäre super. Die Organisatoren haben einen tollen Job gemacht“, zeigte sich Espinasse bei seinem ersten Auftritt im Erzgebirge sichtlich begeistert. Hinter dem Sherco-Fahrer reihten sich der Spitzenreiter des Championat, Dennis Schröter, und Andreas Beier auf den Plätzen zwei und drei ein.

„Das Ergebnis ist gut, meine fahrerische Leistung hingegen war schlecht“, haderte Schröter trotz seines zweiten Ranges. „Ich bin einfach nicht so zurechtgekommen, wie ich es mir erhofft hatte. Immer wieder unterliefen mir kleine Fehler oder ich bin an den Auffahrten in den Tests kurz hängen geblieben. Aber davon abgesehen war Zschopau wieder eine Top-Veranstaltung“, so der amtierende Internationale Deutsche Enduro-Meister abschließend, der mit diesem Resultat beim Finallauf in Tucheim (26. Oktober 2019) nur noch sicher ins Ziel kommen muss, um seinen Titel erfolgreich zu verteidigen.

ERGEBNIS
Int. Deutsche Enduro-Meisterschaft (Championat), Zschopau

1. Théophile Espinasse 54:37.91 Min.
2. Dennis Schröter +1:28.89
3. Andreas Beier +1:42.56
4. Edward Hübner +1:48.74
5. Davide von Zitzewitz +2:15.09
6. Luca Fischeder +2:20.35
7. Derrick Görner +3:02.84
8. Björn Feldt +3:12.20
9. Paul Roßbach +3:15.72
10. Angus Heidecke +3:24.98

PUNKTE
Int. Deutsche Enduro-Meisterschaft
Stand nach 7 von 8 Läufen

1. Dennis Schröter 543 Punkte
2. Edward Hübner 496
3. Davide von Zitzewitz 494
4. Andreas Beier 491
5. Angus Heidecke 482
6. Björn Feldt 441
7. Robert Riedel 440
8. Paul Roßbach 415
9. Derrick Görner 365
10. Christian Brockel 361