News-detail

SuperEnduro-WM in Budapest: Tim Apolle und Robert Scharl auf Medaillenkurs

Der vorletzte Lauf zur SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2019 ging in Ungarns Hauptstadt Budapest über die Bühne. Die Prestige-Klasse stand erneut ganz im Zeichen des bisher tonangebenden Fahrertrios mit den beiden US-Amerikanern Colton Haaker und Cody Webb sowie dem Polen Tadeusz Blazusiak.

Webb erwischte den besten Start in den Abend. Nach dem Gewinn der Superpole konnte sich der KTM-Werksfahrer auch den Sieg im ersten Lauf, vor Blazusiak und Haaker sichern. Im zweiten Lauf drehte Haaker den Spieß um und überquerte die Ziellinie vor Blazusaik und Webb als Erster. So musste der dritte Lauf die Entscheidung über den hartumkämpften Tagessieg bringen. Im letzten Durchgang hatte Blazusiak vor Haaker und Webb die Nase vorn, der damit nicht nur den Lauf, sondern auch die Gesamtwertung des Abends gewann. Dennoch behält Haaker weiterhin die Führung in der WM und reist mit einem Punktepolster von zwölf Zählern zum Finale. Kevin Gallas liegt derzeit im WM-Ranking auf Platz acht. Der Deutsche büßte mit den Rängen elf, zehn und elf, weiter an Boden ein.

Gesamt-Ergebnis Prestige-Klasse
WM-Stand Prestige-Klasse

In der Junioren-Klasse steht der neue Weltmeister bereits vorzeitig fest! Der Brite William Hoare setzte sich in allen drei Läufen souverän durch und ist damit von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen. Auf Rang zwei im WM-Klassement liegt aktuell Tim Apolle, der seinen Punktevorsprung auf den Drittplatzierten Tschechen David Cyprian deutlich ausbauen konnte. Der Deutsche zeigte eine durchweg ansprechende Leistung und belegte mit den Rängen vier, fünf und drei sogar den zweiten Rang in der Tageswertung. Leon Hentschel behauptet seinen vierten WM-Rang und konnte vor allem im zweiten Durchgang mit Rang zwei überzeugen!

Gesamt-Ergebnis Junioren-Klasse
WM-Stand Junioren-Klasse

Im Europa-Cup konnte Robert Scharl seine Führung erfolgreich verteidigen. Der Deutsche gewann den ersten Lauf und wurde im zweiten Fünfter. Damit musste der Husqvarna-Fahrer in der Tageswertung lediglich dem Briten Tom Knight und dem Slowaken Thomas Hostinsky knapp den Vortritt lassen. Auch die anderen deutschen Vertreter schlugen sich achtbar. So belegte Thomas Schley den sechsten Platz in der Tageswertung, Marcel Teucher folgte an siebter Position, Eddi Findling wurde Zehnter und Chris Grunert Dreizehnter. <br/>

Gesamt-Ergebnis Europa-Cup-Klasse
EM-Stand Europa-Cup-Klasse

Das Finale der SuperEnduro-Weltmeisterschaft findet im spanischen Bilbao statt. Allerdings wurde der Austragungstermin kurzfristig von Anfang März nun auf den 6. April verlegt.

Gesamt-Ergebnis Junioren-Klasse
WM-Stand Junioren-Klasse

Bereits in zwei Wochen geht es in Budapest in die nächste Runde. Dann sind neben den Profis der Prestige- und Junioren-Klasse auch wieder die Fahrer des Europa-Cup dabei.

Weitere Infos zur SuperEnduro-Weltmeisterschaft unter superenduro.org.